Newsletter/Grimoire 03/2010

Kataklysmus statt Aprilscherz

Ich verzichte auf einen Aprilscherz (ehrlich!) und wünsche schlicht und einfach Frohe Ostertage. Falls euer Osterhase nicht nur Ostereier bringt sondern auch mal neuen Lesestoff, so seien hier noch ein paar Vorschläge gemacht.
Lesestoff ist eigentlich falsch, denn als erstes wäre da "Kryson - die Schlacht am Rayhin" als Hörbuch mit musikalischer Untermalung von Corvus Corax - über 1000 ungekürzte Hörminuten! Für Fantasy-Fans die auch gerne mal hören statt zu lesen eine eindeutige Empfehlung. Weiterhin geht es jedoch tatsächlich mit Lesematerial weiter: In "Die Stunde der Jäger" und "Magiche Versuchug" geht es um Werwölfe; Vampire tauchen in "Judassohn" auf, der alleinstehend lesbaren Fortsetzung von Markus Heitz' Judaskindern. Ebenfalls eine Fortsetzug ist "Unter den Augen Tzulans" und zwar von Heitz' "Dunkler Zeit" Reihe. "Die Spiegelzwillinge" bietet den Auftakt zu einer Reihe, die Mythen und Legenden von Kulturen aus aller Welt in eine interessante wenngleich schwer durchschaubare, neue Form bringt - Fantasy mit höherem Anspruch. "Mein schwarzes Herz" verfolgt die Geschichte einer 'weltfremden' Jugendlichen und richtet sich auch an diese Altersgruppe. Für Leser ab 10 gedacht ist zuletzt "Der Stein des Raben", in dem ein Fischerjunge sich seinen Traum, ein Barde zu werden, mit Magie erfüllen kann - oder doch nicht?

Die Spiegelzwillinge

Autor: Williams, Sean
Originaltitel: The Crooked Letter [AUS]
Übersetzer: Michael Krug
Verlag: Otherworld-Verlag
Serie: Die Bücher des Kataklysmus (Bd. 1)
Genre: Urban Fantasy
ISBN-13: 978-3-8000-9507-0
Erschienen: 08/2009 [2004]
Seitenzahl: 576
Kaufpreis: 15,95 EUR (Softcover)
Bewertung: 8/10 (Gut bis sehr gut)
Die Zwillingsbrüder Seth und Hadrian Castillo wollten eigentlich nur einen Urlaub in Europa verbringen und eigentlich ist es nicht allzu schlecht. Doch plötzlich wird Seth Opfer eines Mordanschlags - und findet sich in einer anderen Realität wieder, die gänzlich anderen Gesetzen folgt als unsere. Das an sich ist nicht ungewöhnlich - doch Seth und Hadrian sind einander ähnlicher als gewöhnliche Zwillinge: Sie sind Spiegelzwillinge und ihre Trennung über die zwei Reiche hinweg leitet einen Kataklysmus ein, welcher beide Reiche auf immer verändern wird und alte Mythen auferstehen lässt. Und Seths Tod ist natürlich kein Zufall...

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten.


Mehr unter: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=985

Die Flammen der Dunkelheit: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=986
Die Stunde der Jäger: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=987
Unter den Auge Tzulans: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=988
Magische Versuchung: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=989
Mein schwarzes Herz: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=990
Die Spiegelzwillinge: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=991
Der Stein des Raben: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=992
Judassohn: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=993

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang