Newsletter/Grimoire 05/2003

www.nicozorn.de - Newsletter 05/03 05. März 2003

Grüße, Leseratten!
Heute gibt es wieder eine neue Rezension: Rettet die Rundwelt! von Terry Pratchett, Jack Cohen und Ian Stewart. Dieses ist nicht nur eine Geschcihte der Scheibenwelt sondern zugleich auch "wissenschaftlicher Essay"
Zudem hat sich einiges an der Seite getan, für die meisten lediglich ein leicht verändertes Design und eine andere Art der Sortierung. Die Suchmaschine musste temporär wegfallen und Artikel werden nun leider nicht mehr beim Sortieren ignoriert.
Weiteres ganz unten unter "Für Webmaster". Hier nun erst einmal die Rezension!

Autor: Pratchett, Terry
Verlag: Heyne
Serie: Scheibenwelt
Genre: Fantasy (humoristisch)
ISBN: 3-453-86174-4
Erschienen: 3/2003
Seitenzahl: 478
Kaufpreis: 8,95 EUR
Bewertung: 8/10 Punkten
Beschreibung:
"Gotcha !" möchte man ausrufen, wenn die Zauberer der Unischtbaren Universität einander mit Farbgeschossen beharken. Unglücklicherweise geht Ridcullys Experiment – wie nicht anders zu erwarten – daneben. Zauberer haben einfach keine Probleme damit, andere Zauberer als Feinde zu betrachten. Sie als Verbündete zu betrachten ist jedoch...seltsam.
Die Lektion in Sachen Kooperation in einem Wäldchen auf unserer Rundwelt wird jäh unterbrochen, als Ridcully das Auftreten von Elfischem Glamour bemerkt.
Als die eilends verständigten Rincewind und Ponder mit Hilfe von Hex und dem Bibliothekar durch den B-Raum auf die Rundwelt gelangen, sitzen die anderen schon mit einem gewissen Dee in einer Kneipe. Und es gibt aufgespießte Köpfe in der Stadt (und eventuell Nüsse aber keine Kartoffeln). Den Zauberern gefällt das, was aus der Rundwelt geworden ist, jedoch gar nicht und sie beschließen, die Elfen zu bekämpfen. Was in einem Desaster endet, denn Hex berechnet, dass die Menschheit den Planeten nicht vor der endgültigen Zerstörung verlassen wird.
Also wird in feinster, experimenteller Manier durch die Zeiten gesprungen und das Kontinuum konfus verändert um einen gewissen Shakespeare auf der Bühne der Welt erscheinen zu lassen. Ein Plan Rincewinds, der nicht nur den anderen Zauberern sondern auch den Elfen unverständlich ist und etwas mit Quanten zu tun zu haben scheint.

Wer die übliche leichte Lektüre (mit tiefer gehendem Inhalt, wenn man einmal genau liest) erwartet, der wird enttäuscht werden. Der zweite Teil der Gelehrten der Scheibenwelt ist hoch anspruchsvoll.

Mehr Informationen finden sich unter http://www.nicozorn.de/inhalt.php?art=buch&nummer=125

Für Webmaster:
Bei tiefergehendem Interesse biete ich um Fragen per Mail!

Die Site www.nicozorn.de läuft nunmehr, was den Inhalt bis auf wenige Ausnahmen betrifft, komplett aus einer Datenbank heraus.
Für alle verlinkenden Sites heißt dies, dass sich die Links geändert haben. Allerdings gehen die alten Links nicht ins Leere - sie werden nur umgeleitet. Ich bitte daher darum, bei Gelegenheit diese Links umzustellen. Eine Liste kann ich verschicken, so dies nötig ist. Sind es wenige Rezensionen, so bitte ich darum, dies selbst zu tun. Eine genaue Anleitung findet sich in den F.A.Qs der Site.
PhP-erfahrene Webmastern sei hier gesagt, dass 2 Variablen übergeben werden, durch die jedweder Link zu generieren ist: http://www.nicozorn.de/inhalt.php?art=".$ART."&nummer=".$NR
Diese stehen auch in der Adress-Zeile des Browsers. Art bestimmt, aus welchen Tabellen die Inhalte kommen und Nummer, aus welcher Spalte. Solcherart ist es natürlich auch denkbar einfach, Autoreninformationen zu verlinken, ebenso wie alles andere. Die Übersichten verzichten auf die Nummer, da in diesem Falle eine Datei aufgerufen wird, für die obige Syntax auf eine zweite Abfrage zurückgreift.
Bei allen Verlinkungen bitte ich weiterhin darum, informiert zu werden.
MfG
Nico

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang