Newsletter/Grimoire 05/2004

Der letzte Tag des Februars - in diesem Jahr wieder einmal etwas länger - ist vergangen und mit dem Vergehen des zweiten Mondes flattert dieses Grimoire ins Postfach.
Mit seinem erscheinen sind drei neue Rezensionen online, Der Traumstein, Tochter des Feuers, der vorerst abschließende Roman zu Elizabeth Haydons Rhapsody-Zyklus, und Spielsteine der Götter, der Debüt-Roman von Heike Wolf.

Spielsteine der Götter
Das Schwarze Auge

Autor: Wolf, Heike
Verlag: Phoenix / FanPro
Serie: Das Schwarze Auge
Genre: Fantasy (allgemein)
ISBN: 3-89064-591-7
Erschienen: 01/2004
Seitenzahl: 345
Kaufpreis: 9,00 EUR
Bewertung: 8/10 Punkten (Sehr gut)

Beschreibung:
Wider den Wunsch seines Vaters zieht der junge Taron von Gratenbach mit seinem Onkel Elgor nach Donnerbach um die Weihen Rondras zu erhalten. Dabei entpuppt sich sein Temperament als wahres Hindernis: Leicht angetrunken beginnt er eine Prügelei mit den Novizen des Tempels.

Nur der Fürsprache seines Onkels und dessen Freundes verdankt er es, dass er nicht gleich aus dem Heiligtum verbannt wird, sondern sich einem Göttinenurteil zu stellen hat.

Taron gewinnt den Zweikampf und wird als Novize aufgenommen. Doch mit den Jahren wird ihm immer deutlicher klar, dass sein Weg zu Rondra nicht der Weg ist, den die Kirche predigt. Taron fühlt sich Rondra dann am nächsten, wenn er in die Kampfwut verfällt, die er nie ablegen konnte - oder wollte.

Eines Tages erschlägt Taron, nunmehr Geweihter Rondras, seinen Gegner nachdem dieser schon im Zweikampf geschlagen war. Es folgt eine Flucht durch Aventurien - eine Flucht vor der Kirche doch auch vor Rondra und vor seiner eigenen Schuld. Taron versucht, zu vergessen: Die Geweihtenschaft, seine Geliebte, den Mord.

Doch Rondra scheint noch mehr mit ihm vorzuhaben, denn sooft er auch verletzt wird, so stirbt Taron doch nicht. Auch Ruhe ist ihm nicht vergönnt, denn schließlich regt sich Dunkles im Norden und Träume drängen ihn dorthin: Der Bethanier, der Dämonenmeister Borbarad ist zurückgekehrt. Taron kann sich dieser Konfrontation zwischen Göttern und Dämonen kaum entziehen. Es bleibt nur die Frage: Gehört er zu jenen Spielsteinen der Götter, die ihnen verloren gingen oder hat Rondra einen lange zuvor begonnenen Plan mit ihm?

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten

Mehr unter http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nummer=187
Tochter des Feuers: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nummer=186
Der Traumstein: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nummer=185

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang