Die Chroniken von Narnia

"Meine Liebe Lucy,

Ich schrieb diese Geschichte für dich, aber als ich anfing, hatte ich noch nicht begriffen, das Mädchen schneller wachsen als Bücher. Daher bist du inzwischen zu alt für Märchen[...] Aber eines Tages wirst du alt genug sein, um wieder Märchen zu lesen."

["My dear Lucy, I wrote this story for you, but when I began it I had not realized that girls grow quicker than books. As a result you are already too old for fairy tales[...] But some day you will be old enough to start reading fairy tales again.]

Dies schreibt C.S Lewis an sein Patenkind Lucy Barfield im zweiten Band Narnias. (Dieser Band wurde zuerst verfasst, s.u..) Der zuletzt zitierte Satz enthält mehr Weisheit und hat größere Bekanntheit erlangt als viele andere: Eines Tages bist du alt genug, wieder Märchen zu lesen. Und, implizit, wohl auch zu glauben. Nicht an das wörtliche Märchen, vielleicht. An das, was dahinter steckt, doch wer weiß...

Die Chroniken von Narnia wurden allesamt von C.S. Lewis verfasst, seines Zeichens Professor für Literatur. Zusammen mit einem gewissen J.R.R. Tolkien gehört er damit zu jener kleinen - und seltsamen - Gruppe Menschen, die nicht nur Literatur wissenschaftlich untersuchten sondern auch (erfolgreich) verfassten. Die Chroniken Narnias sind 7 unabhängig lesbare Geschichten. Sie sind in sich abgeschlossen, folgen jedoch einer eindeutigen Chronologie. Ereignisse aus den ersten Bänden werden später aufgegriffen und alle Geschehnisse in Narnia sind miteinander verknüpft.

Inzwischen wurde Narnia bereits verfilmt, genauer gesagt der zweite Teil der Serie (und weitere sollen folgen). Nun mag man fragen, weshalb der zweite? Der erste Band berichtet "nur" die Entstehung Narnias. Wie erwähnt ist er aber nicht nötig zum Verständnis der Folgebände. Der zweite Band ist für Hollywood besser geeignet, sogar was die Länge angeht. Die Wahl ist kaum erstaunlich. (In der Tat dürfte dies eine Umsetzung sein, die so nah am Buch ist wie kaum andere Filme, eben auch wegen der Länge (171 Seiten im englischen Original, mit Bildern)). Heißt das nun, dass der erste Band nutzlos ist? Keineswegs, selbst nach dem Film nicht. Man erfährt, wie einige Dinge zusammenhängen, wie Narnia überhaupt entstand.

Narnia ist die Märchenwelt des Löwen Aslan, in der die Tiere sprechen, Faune, Nymphen und Flussgötter leben. Von Zeit zu Zeit kommen Kinder Adams und Evas in diese Welt und erleben Abenteuer - doch es gibt dort nicht nur Gutes, denn weniger als sieben Stunden nach Entstehung der Welt, wurde sie bereits von einer bösen Hexe betreten...

Narnia ist ein Märchen und sprachlich auch für Kinder zugeschnitten. Daher mag man das Original selbst mit nicht überragendem Englisch probieren. In den Geschichten steckt viel Moral ohne mit dem Finger zu zeigen. In Narnia gelangt man nur mit Mut und Ehrlichkeit weiter.

Nur für Kinder? Bitte noch einmal zum einleitenden Zitat springen! Narnia ist sicher nicht das anspruchvollste Werk, aber C.S. Lewis las auch Spensers Faerie Queene und einen größeren "Meister" der Allegorie kann man kaum finden. Ein wenig hat abgefärbt, auf leichte, verständliche Weise. Eine Phantastische Serie mit einem Touch des alten Märchen-Flairs.

Randbemerkung: Die hier wiedergegebene Reihenfolge ist die chronologische und sinngemäße Lesereihenfolge. Der erste Band dieser Ordnung erschien jedoch als sechste im Jahr 1956. (2: 1950; 4: 1951; 5: 1952; 6: 1953; 3: 1954; 1: 1956; 7: 1956)

Die Buchreihe Die Chroniken von Narnia erhielt eine durchschnittliche Note von 7.77/10 basierend auf 128 Rezensionen und Bewertungen zu 7 Büchern.

Bücher von Die Chroniken von Narnia

Ordnen nach:

Diese Serien-Info wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang