Enwor-Saga

Bücher

sortieren nach:

Der wandernde Wald

Der wandernde Wald

Die Rückkehr der Götter

Die Rückkehr der Götter

Das schweigende Netz

Das schweigende Netz

Der flüsternde Turm

Der flüsternde Turm

Das vergessene Heer

Das vergessene Heer

Die verbotenen Inseln

Die verbotenen Inseln

Autoren

Wolfgang Hohlbein

Die Enwor-Saga ist ein Fantasy-Zyklus mit Science-Fiction-Hintergrund und folgt den Abenteuern von Skar und anderen Mitgliedern der Kriegerkaste der Satai. Neben einem Dutzend Romanen existieren mehrere Kurzgeschichten und ein Rollenspiel-Buch.

Die Welt Enwor

Blickt man auf Karten, so erkennt man unschwer den nordamerikanischen Kontinent, der lediglich an einigen Stellen verändert wurde. Viele Städte lassen sich dennoch mit US-Äquivalenten identifizieren, wobei Text und Karten sich nicht immer decken. Zunächst hieß Enwor auch EndWorld, denn diese Fantasy-Welt spielt lange Zeit nach unserer heutigen in der postapokalyptischen Zukunft. Im Science-Fiction-Hintergrund fand ein Krieg zwischen Alten (heutige Menschen) und Sterngeborenen (Außerirdische) statt.

Zur Zeit der Handlung ist die Welt Enwor noch immer von den Narben des lange vergangenen Krieges geprägt: Wüsten aus Glas, unsichtbare "Magie", die in bestimmten Bereichen alles Leben tötet, die brennende Stadt Combat. Der SciFi-Hintergrund scheint dabei immer wieder durch, wobei typische Fantasy-Elemente wie unzerstörbare Schwerter und riesige Reptilienwesen, Hexen, Unsterblichkeit, Priesterinnen und Magie meist im Vordergrund stehen.

Drei Handlungsabschnitte

Die Enwor-Romane lassen sich in drei Segmente unterteilen: Die Bücher 1-5 sind der erste Konflikt zwischen Skar, Quorrl und anderen Figuren, nach denen er in einen langen Schlaf fällt.

In den Bänden 6-10 erwacht Skar aus diesem Schlaf und findet eine veränderte Welt vor: Die Satai arbeiten nun mit ihren ärgsten Feinden zusammen. Erst später erkennt Skar, dass dies geschieht, um die zurückkehrenden Sterngeborenen abzuwehren. Die neuen Abenteuer

Im 11. Roman erwacht Skar erneut nach einem Jahrhunderte langen Schlaf. Die Bücher 12.-15, folgen hingegen dem jungen Satai Daart in neue Abenteuer.

Entstehungshintergrund

Die Enwor-Saga wurde von Wolfgang Hohlbein und Dieter Winkler erdacht. Studium und Beruf hinderten Winkler jedoch zunächst daran, aktiv an den Romanen zu schreiben, so dass die ersten zehn aus Hohlbeins Feder stammten. Später wurde aus Marketing-Gründen auf seine Nennung verzichtet. Nach einer Pause der Arbeit an Enwor erschien 1999 Das elfte Buch und ab 2004 die Folgeserie Enwor - Neue Abenteuer.

Die einzelnen Bände

  1. Der wandernde Wald
  2. Die brennende Stadt
  3. Das tote Land
  4. Der steinerne Wolf
  5. Das schwarze Schiff
  6. Die Rückkehr der Götter
  7. Das schweigende Netz
  8. Der flüsternde Turm
  9. Das vergessene Heer
  10. Die verbotenen Inseln
  11. Das Elfte Buch
  12. Das magische Reich
  13. Die verschollene Stadt
  14. Der flüsternde See
  15. Der entfesselte Vulkan

Neben den Romanen erschien 1991 auch Die Insel der Sternenbestie - Das Große Enwor Rollenspielbuch.

Die Buchreihe Enwor-Saga erhielt eine durchschnittliche Note von 8.05/10 basierend auf 116 Rezensionen und Bewertungen zu 6 Büchern.

Diese Serien-Info wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Zum Seitenanfang