Argeneau

Bücher

sortieren nach:

Verliebt in einen Vampir

Verliebt in einen Vampir

Ein Vampir zum Vernaschen

Ein Vampir zum Vernaschen

Eine Vampirin auf Abwegen

Eine Vampirin auf Abwegen

Autoren

Lynsay Sands

Argeneau ist eine inzwischen 30-teilige Vampirserie mit humoristischen und romantischen/erotischen Anteilen und einem wissenschaftlichen Twist der Vampire. In jedem Buch findet ein weiterer Vampir seinen "Lebensgefährten", die eine Person, deren Gedanken er oder sie nicht lesen und beherrschen kann. Aber natürlich ist dies nie unproblematisch ...

Vampire aus Atlantis

Ihren Titel nimmt die Serie von der Familie Argeneau von denen eine Person ein Teil der meisten Pärchen ist. Die Vampire dieser Reihe sind zudem keine Untote, sondern wurden durch fortschrittliche Nanotechnologie des versunkenen Atlantis zu Unsterblichen. Allerdings wurde bei den ursprünglich als Heilmittel gedachten Nanos etwas übersehen. Die Patienten wurden zwar geheilt, aber die Nanos blieben und verlängerten Leben und Jungend ins Endlose. Allerdings benötigen die Nanos Blut - mehr als der eigene Körper erschafft.

In der Folge entstanden die üblichen Geschichten über Vampire sowie klare Regeln. So dürfen Vampire keineswegs einfach Nachkommen erschaffen oder töten, mancherorts nicht einmal Blut von Menschen trinken. Diese Gesetze werden vom Rat der Unsterblichen gemacht und von ihren Vampirjägern durchgesetzt - notfalls mit tödlichen Mitteln.

Die Buchreihe Argeneau erhielt eine durchschnittliche Note von 8.36/10 basierend auf 25 Rezensionen und Bewertungen zu 3 Büchern.

Diese Serien-Info wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Zum Seitenanfang