Hanna-Linn Hava

(-?)

Es heißt, Hanna-Linn Hava sei vor 202 Jahren geboren worden, als letzter Sohn eines längst ausgestorbenen Adelsgeschlechts. Sie sei in einem finsteren Wald ausgesetzt worden - und ist noch heute traurig, weil das doch nur in schlechten Filmen geschieht.

Aufgelesen wurde sie von einem wandernden Clown-Feen-Zirkus, lernte Hornissendressur und Irrlicht-Jonglage - wurde aber erneut verstoßen, da sie mit fünf einfach zu groß war. Es heißt, die nächsten Jahre verbrachte sie mit Unterwelt-Elementen. Einige Jahre später soll sie in den südlichsten Wüsten aufgetaucht sein, wo sie ein Café für Geister unterhielt und durch einen Biss mit zu viel Fantasie infiziert wurde. Seitdem hat sie gewisse Schwierigkeiten, Realität und Wahn auseinanderzuhalten.

Heute kümmert sich Anna-Linn Hava unter anderem um wildgewordene Oxymorone.

Naja zumindest schreibt sie dies auf ihrem Lebenslauf. Mindestens die Schwierigkeiten kann man ihr wohl abnehmen - und es beschreibt ihren Stil ziemlich gut

Weitere Informationen finden sich auf dem Internetauftritt von Hanna-Linn Hava:

Hanna-Linn Hava erhielt eine durchschnittliche Note von 9/10 basierend auf 9 Rezensionen und Bewertungen zu 1 Büchern.

Bücher von Hanna-Linn Hava

Ordnen nach:

Diese Autoren-Information wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang