Buch-Cover, Cassandra Clare: City of Ashes

City of Ashes

Originaltitel: City of Ashes [AME]
Serie: Chroniken der Unterwelt (#2)Genre: Dark Fantasy
Verlag: Arena-Verlag
Seiten: 480
Erschienen: 06/2008 (Original: 2007)
ISBN: 978-3-401-06133-7
Preis: 17,95 Euro (Hardcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 10/10 Punkte, Ausgezeichnet

10/10

Leser (Person-Icon 35)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8.7/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.7/10

»Details
5/5 Grimoires
(28)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(2)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(3)
Deine Wertung:
          

Im ersten Band der neuen Trilogie musste Clary allerlei unfreiwillige Veränderungen in ihrem Leben in Kauf nehmen: Sie ist Tochter einer Dämonenjägerin, ihr Vater ist gefürchtet. Dabei wusste Clary nichts von der Rolle ihrer Mutter und glaubte, ihr Vater sei ein Held und tot. Mit den Veränderungen wurde sie in eine vollkommen neue Welt gestoßen; ihr Leben geht nun drunter und drüber. Das bessert sich nicht, als sich herausstellt, dass der Junge, zu dem sie sich hingezogen fühlt ihr Bruder ist und das Leben eines Schattenjägers viele dunkle Seiten hat, die ihr Leben und das von anderen in Gefahr bringen. An genau dem Punkt, an dem der erste Band endete, knüpft der zweite an.

Clary kommt nicht zur Ruhe. Nachdem sie aus ihrer Teenager-Welt herausgerissen wurde, muss sie sich nun mit den Problemen eines Schattenjägers herumschlagen, was alles andere als einfach ist. Ihre Mutter liegt im Koma und niemand weiß wann und ob sie überhaupt jemals wieder aufwachen wird, ihr Ersatzvater Luke ist nicht nur der nette Mann von nebenan, sondern der Anführer des Werwolfrudels der Stadt und ihr bester Freund Simon, der unsterblich in sie verliebt ist, hat inzwischen ebenfalls das zweite Gesicht und verwandelt sich in einen Vampir. Clary soll ja aber die dunkle Seite und damit Geschöpfe wie Luke und Simon bekämpfen, anstatt ihnen nahezustehen. Verliebt ist sie dagegen sehr in Jace, der sich als ihr Bruder herausgestellt hat. Ihre Gefühle scheinen erwidert zu werden, doch ihre Liebe hätte niemals eine Chance. Zur selben Zeit taucht auch Valentin, der verhasste Vater der beiden Jugendlichen wieder auf und schmiedet seine finsteren Pläne. Er sammelt mächtige Artefakte des Lichts um sie in Werkzeuge des Bösen zu verwandeln und für die Vernichtung des Guten einzusetzen. Das scheint ihm auch zu gelingen, denn keiner kann ihn daran hindern all die Zutaten, die auf seiner Liste stehen zu sammeln. Einzig als er seine Kinder zu sich, an seine Seite ruft, wird er zurückgewiesen. Dafür hat es die Inquisition auf Jace abgesehen, die glaubt, dass der Junge die Seiten wechselt oder gewechselt hat und ihn genau im Auge behält. Über all diesen Problemen und Veränderungen geht Valentins Aufmarsch fast unter und auch die restlichen Schattenjäger glauben nicht an einen erneuten Machtergreif des mächtigen Mannes, doch sie irren sich und erkennen ihren Irrtum erst, als es fast schon zu spät ist.

Es heißt ja oftmals dass der zweite Band einer Reihe nicht so spannend ist wie der erste und erst recht nicht so wie der letzte. Doch das ist in diesem Fall nicht richtig. Der erste Band war eine spannende Einleitung, die den Leser erstarrt und hoffnungsvoll zurückgelassen hat vor allem in der Hinsicht Clary und Jace, die so gut zueinander gepasst hätten. Ebenso spannend geht es im zweiten Band weiter, hier stößt man auf ein großes Gefühlschaos, spannende und gefährliche Passagen, Trauer, Schmerz, unheimliche Ereignisse und mitreißende Momente. Die Autorin hat hier ein Buch aus all dem zusammen gebastelt, was eine gute Geschichte ausmacht und es gelingt ihr so den Leser auf eine einzigartige Art und Weise zu unterhalten. Das vorliegende Buch ist um einiges tragischer als das erste. Beispielsweise die Dreiecksgeschichte zwischen Clary, Jace und Simon wird immer verletzender. Clary und Jace lieben sich sehr, können ihre Gefühle jedoch nicht einfach abschalten, nur weil sie plötzlich Geschwister sind, Clary dagegen möchte Simon nicht verletzen, kann sich jedoch auch nicht einfach in ihn verlieben, weil das in diesem Fall einfacher wäre als den eigenen Bruder zu lieben. Verletzt gehen alle drei aus dieser Geschichte hervor und obwohl sie gegen ihre Gefühle ankämpfen, können sie nichts dagegen tun. Der Stil der Autorin bleibt währenddessen unterhaltsam und einfühlsam, sodass man sehr viel Spaß beim Lesen hat und das Buch bis man die letzte Seite gelesen hat, nicht aus der Hand legen kann. Auch die Aufmachung ist wieder wunderschön und passt optisch wunderbar zum ersten Band.

Alles in allem liegt hier ein fantastischer zweiter Band vor, der allen Fans der Serie zu empfehlen ist. Ebenso aber auch all jenen, die mit dieser Reihe beginnen wollen, allerdings sollten diese zunächst zum ersten Band greifen!

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 224 positiv und 19 negativ. (15255 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu City of Ashes





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang