Das Geheimnis von Askir

Bücher

sortieren nach:

Das Erste Horn

Das Erste Horn

Die Zweite Legion

Die Zweite Legion

Das Auge der Wüste

Das Auge der Wüste

Der Herr der Puppen

Der Herr der Puppen

Die Eule von Askir

Die Eule von Askir

Autoren

Richard Schwartz

Das Geheimnis von Askir ist ein Fantasy-Romanzyklus von Richard Schwartz. Der Zyklus hatte zunächst sechs Teile; später wurde er durch Die Eule von Askir ergänzt, welches sich offiziell als Band sechs einfügt. Als "Die komplette Saga" wurden die Romane 2014/15 in drei Bänden neu aufgelegt.

Die Handlung folgt einer Abenteurergruppe um den mysteriösen Krieger Havald. der sich für den Frieden einsetzt. Er kämpft gegen den Tyrannen, der versucht, ein Gott zu werden. Trotz einer durchgehenden Handlung lassen sich die einzelnen Bände auch relativ gut alleinstehend lesen.

In der Welt von Askir spielen auch die Fortsetzung Die Götterkriege, die mit der bekannten Abenteurergruppe und ihrer Vorgeschichte fortfahren. Oft hervorgehoben werden die bildreich beschriebenen Protagonisten und die lebendige Atmosphäre.

Welt ohne Grenzen

Die Welt Askir orientiert sich in einigen Teilen an unserer Welt und zeichnet zum Beispiel ein Kalifat im Stile von 1001 Nacht nach. Die typischen Stände des Mittelalters mit Erbfolge und Kirche nehmen hingegen eine eher kleine Rolle ein. Außerdem gibt es in dieser Welt keine unüberwindlichen Grenzen und die Protagonisten können grundsätzlich alles bereisen und beeinflussen.

Askir selbst ist dabei eine Reichsstadt und mit zwei Millionen Einwohnern die Weltmetropole schlechthin, darüber hinaus Zentrum der Magie mit blühendem Handel. Das einst zusammenhängende Reich ist in mehrere einzelne Reiche zerfallen. Im Laufe der Abenteuer erfährt der Leser immer mehr zur aktuellen Situation und dem Hintergrund der Welt.

Greifbare Götter

Götter sind in Askir oft greifbar und physisch. Ein wiederkehrendes Thema ist die Frage, was Kreaturen und Götter letztlich unterscheidet. Auch gibt es Wesen, die Aspekte beider besitzen - und das Ziel des Antagonisten, selbst ein Gott zu werden, ist durchaus möglich.

Wer sich in der Welt von Das Schwarze Auge auskennt, wird teils verwirrt: Auch hier gibt es einen Gott namens Boron, der jedoch andere Aspekte verkörpert.

Magie als Energie

Auch die Magie in Askir ist konkreter gefasst als in mancher anderer Welt: Sie folgt dem Energieerhaltungssatz unserer Welt. Das heißt sie entsteht nicht aus dem Nichts, sondern fordert immer einen Preis - aus der Umgebung oder gar dem eigenen Körper. Magie durchdringt ganz Askir. Besonders stark ist sie jedoch im Weltenstrom, der durch verschiedene Leylinien fließt und sich an Knotenpunkten trifft.

Magie zu wirken ist eines der mächtigsten Talente (eine Gabe der Götter), die ein Mensch besitzen kann. Wie in anderen Welten nimmt die Magie ganz unterschiedliche Formen an, von der intuitiven Beeinflussung ganz spezifischer Dinge bis hin zu Formeln und komplexer Ritualmagie.

Die Buchreihe Das Geheimnis von Askir erhielt eine durchschnittliche Note von 9.06/10 basierend auf 63 Rezensionen und Bewertungen zu 5 Büchern.

Diese Serien-Info wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Zum Seitenanfang