Buch-Cover, Sarah Rees Brennan: Der Zirkel des Dämons

Der Zirkel des Dämons

Originaltitel: The Demon's Lexicon [AME]
Serie: Der Zirkel des Dämons (#1)
Übersetzer: Alexandra Ernst
Genre: Dark Fantasy
Verlag: cbj
Seiten: 448
Erschienen: 06/2009 (Original: 2009)
ISBN: 978-3-570-16019-0
Preis: 17,95 Euro (Hardcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 10/10 Punkte, Ausgezeichnet

10/10

Leser (Person-Icon 5)  
Wertung: 5/5 Grimoires; 10/10 Punkte, Ausgezeichnet

10.0/10

»Details
5/5 Grimoires
(5)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Der neue Zweig der Fantasy, der Urban-Fantasy genannt wird, richtet sich an Leser, die es mögen, wenn fantastische Inhalte in die reale Welt eingebettet werden. Die neue Trilogie „Der Zirkel des Dämons“ richtet sich an Fans solcher Bücher und besticht durch eine spannende und actiongeladene Geschichte.

Nick und Alan sind Brüder und Zeit ihres Lebens auf der Flucht. Sie wissen, dass es Dämonen gibt, dunkle Mächte, die nach unschuldigen Menschen gieren und die es immer und immer wieder zurückzudrängen gilt. Ihr Vater hat sein Leben bei diesem Kampf lassen müssen und ihre Mutter hat den Verstand verloren. Sie hasst Nick und liebt Alan, der es inzwischen übernommen hat die kranke Frau zu pflegen. Beide Jungen tragen ein Amulett, das sie warnt, wenn dämonische Schergen nahen, auch wenn es ihnen Schmerzen bereitet und sie damit aber vor Übergriffen beschützt. So wissen die Brüder auch, dass ein Angriff erfolgt, bevor das Küchenfenster explodiert und sie von dämonischen Raben angegriffen werden. Noch bevor sie diesen Angriff verdaut haben, stehen zwei Schulkameraden hilfesuchend vor der Türe, Jamie und Mae. Alan scheint in das Mädchen verliebt zu sein, das mit ihrem gezeichneten Bruder vor ihnen steht. Er wird sterben, es ist unmöglich das aufzuhalten, wahrhaben möchten es die beiden Jugendlichen aber natürlich nicht. In diesem Gedränge erfolgt ein weiterer Angriff und Alan wird verletzt, da er sein Amulett dem Mädchen gegeben hat, damit diese geschützt ist. Das macht Nick wütend, da dies schon einmal geschehen ist, als Alan Nick schützen musste und dabei einen bleibenden Schaden an seinem Bein erhalten hat. Da diese Kennzeichnung des Dämons, Mal genannt, entfernt werden muss und das nur durch die Kobolde des Jahrmarkts geschehen kann, muss die kleine Familie nach London aufbrechen. Noch bevor sie losfahren können, taucht jedoch eine Botin auf, die im Auftrag von Black Arthur zu ihnen gekommen ist. Dieser fordert etwas von Nicks Mutter zurück. Es ist bekannt, dass sie dem Magier ein mächtiges Amulett entwendet hat und es ist offensichtlich, dass dieser sie dafür büßen lassen möchte. Nun, da Alan gezeichnet ist, kann er auch jederzeit von den Dämonen aufgespürt werden, sodass es an der Zeit ist, für seine Sicherheit zu sorgen. An ihren Rockzipfel hängt sich auch das Geschwisterpaar, das Jamies nahenden Tod nicht einfach hinnehmen möchte. So erfahren Nick und Alan, das zwei Magier sterben müssen, um Jamies und Alans Mal verschwinden zu lassen. Nick ist jedoch fest entschlossen Alan zu retten und auch Mae schließt sich dem temperamentvollen jungen Mann an, um Jamie zu helfen, doch da geschieht etwas, das alles verändert.

Das Buch ist erstklassig! Man kann nicht aufhören zu lesen, da einen der Anfang schon gefangen nimmt und man nur wissen möchte, was als nächstes geschieht, was in der Vergangenheit passiert ist und wie sich die Geschichte weiter entwickeln wird, mit all ihren Stolperfallen und Schicksalsschlägen. Ganz besonders Nick ist großartig, trotz der charakterlichen Schwächen wie seinem Hang zur Gewalt und seinem sehr aufbrausendem Temperament. Man gewinnt ihn ganz schnell lieb und so leidet, hofft, kämpft und bangt man mit ihm.

Die Handlung wurde perfekt inszeniert, so stößt man auf keine Ungereimtheiten, es wird immer wieder spannend und der Bogen zudem beständig aufrecht erhalten, sodass man hier die berauschende Kombination aus Horror, Action, Romantik und Fantasy hat, die man zum Glücklich sein benötigt. Das führt zu einer Emotionskombination der Extraklasse und einigen spannenden Lesestunden.

Der Schluss ist befriedigend und unbefriedigend, wie man es bei einer geplanten Trilogie erwartet. Es gibt einige Schockmomente auf den Weg dahin und auch das Ende ist einer davon, es bleiben Fragen offen, doch diese sind es nicht allein, die den Leser auf ein schnelles Erscheinen des Folgebandes warten lassen. Auch der lesbare Stil und die harmonische Kombination von Charakteren, Welt und Wunderlichen machen dieses Buch vor allem eins: Empfehlenswert!

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 3 positiv und 1 negativ. (5251 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Der Zirkel des Dämons





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang