Buch-Cover, Markus Heitz: Der Krieg der Zwerge [Hörbuch]

Der Krieg der Zwerge [Hörbuch]

Sprecher/Regie: Johannes Steck
Genres: Fantasy; Hörbücher
Spieldauer (Min): 840
Erschienen: 02/2007 (Original: 2007)
ISBN: 978-3-89903-400-4
Preis: 39,95 Euro (CD)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 12)  
Wertung: 5/5 Grimoires; 9.2/10 Punkte, Sehr gut

9.2/10

»Details
5/5 Grimoires
(10)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Tungdil ist glücklich, soweit er es sein kann. Er hat zusammen mit seinen Freunden den Magus Nôd'onn besiegen- und damit die erste große Gefahr für das Land abwenden können.

Sie wissen noch nichts von dem Heer, das mit schwarzem Wasser gestärkt worden ist, das bewirkt, dass man unbesiegbar wird, da man als lebende Tote durch die Welt läuft, nichts mehr spürt und nichts mehr von dem weiß, was vorher war.

Die Völker des Landes sind nach dem Krieg und nach all den Zwistigkeiten vorsichtig und wollen keine gemeinsame Basis aufbauen, vor allem da es noch immer diverse Gegner einer neuen Einheit gibt, die verhindern wollen, dass Frieden herrschen könnte.

Doch es braucht eine gemeinsam große Streitmacht um das fremde Heer zurückzuschlagen. Es sind jedoch nicht nur die Orks, die für Unruhe sorgen, sondern ebenfalls die Albae, die Dritten und dann sondern sich die Ersten auch noch ab.

Das Schlimmste ist momentan jedoch der Meteorit, der die zwölf Inkarnationen Tions in sich trägt und die all das Schlechte ihres Schöpfers auslöschen sollen und wollen. Diese Wesen besitzen keine Gefühle und kein Wissen über Moral, so vernichten sie all das, was in ihren Augen schlecht ist. Das Schlimmste hieran ist, dass sie keine Unterschiede machen und nur sehr schwer zu besiegen sind, sodass sie zu einer immer größeren Gefahr werden.

Tungdil hat selbst jedoch mit großen persönlichen Problemen zu kämpfen. Er hatte sich in die Schmiedin Balyndris verliebt, die jedoch auf Geheiß ihrer Familie einen anderen heiraten muss, obwohl sich die beiden sicher waren, dass sie für immer zusammen bleiben wollen.

Balyndris ist viel zu sehr in den Stricken ihrer Familie verwickelt, als das sie sich gegen die Wünsche ihres Vaters stellen könnte und so nimmt sie ihr Schicksal an.

Tungdil verkraftet das alles nicht besonders gut und so zieht er sich aus der Welt zurück und sucht Zuflucht bei den Freien Völkern, das aus Zwergen besteht, die sich allesamt auch aus diversen Gründen aus der oberen Welt zurückgezogen haben, in der sie nicht erwünscht waren oder die ihnen nur Schmerzen bereitet hat. Dort findet der mutige Zwerg sogar eine Chance auf neues Glück.

Doch dann erreicht ihn die Kunde von den Geschehnissen, die im Reich vor sich gehen und er muss sich entscheiden.

Die Geschichte verdichtet sich immer weiter. Schon am Ende des ersten Buches konnte man sich denken, dass es in der Fortsetzung rasant weiter gehen muss, doch dass sich die Ereignisse so überschlagen hätte wohl keiner erwartet.

Tungdil, den man ja auch bisher sehr lieb gewonnen hat, gönnt man im Grunde viel Glück und doch ist einem sein Glück, wie es bisher erscheint, ein Dorn im Auge, da es unecht und verlogen wirkt.

Da sich viele Dinge ereignen, die auch politischer Natur sind, wirkt die Geschichte trotz allem oftmals sehr verworren und kompliziert, was auch durch das alleinige Zuhören nicht unbedingt besser wird.

Es sterben viele Protagonisten, die man zu schätzen gelernt hatte, der Autor verschont niemanden, was gelegentlich schwer zu verkraften ist, doch das war schon im ersten Buch so.

Ansonsten werden die Figuren gut ausgearbeitet und auch glaubhaft vermittelt.

Der Sprecher Johannes Steck gibt sich große Mühe das Buch souverän vorzutragen und dies gelingt ihm sehr gut.

Ich kann nicht sagen, ob dieses Hörbuch ebenso wie das erste gekürzt war, da ich das Buch nicht ganz gelesen habe, aber es ist wahrscheinlich.

Die CDs werden in einer stabilen Pappschachtel geliefert, die sich aufklappen lässt. Die CDs selbst stecken Papierhüllen, ebenso wie bei der ersten Box, sind auch diese selbstklebend, was nicht unbedingt praktisch ist, da sich so etwas schnell abnutzt, nicht mehr hübsch aussieht und unpraktisch ist.

Im Booklet findet sich eine Karte des Geborgenen Landes und die Auflistung der Zwergenstämme, der Menschen und der Anderen mit Namensnennung der einzelnen Protagonisten.

Alles in allem ist dieses Hörbuch für alle Fans der „Zwerge“ zu empfehlen, da sie hier erfahren, wie die spannende Geschichte weitergeht.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 12 positiv und 4 negativ. (6955 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Der Krieg der Zwerge [Hörbuch]





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang