Buch-Cover, Markus Heitz: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger

Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger

Genre: Sekundärliteratur
Verlag: Piper
Seiten: 208
Erschienen: 11/2008 (Original: 2008)
ISBN: 978-3-492-29181-1
Preis: 7,95 Euro (Softcover)
Schlagworte: Vampire
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 10/10 Punkte, Ausgezeichnet

10/10

Leser (Person-Icon 5)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 6.4/10 Punkte, Kann-Lektüre

6.4/10

»Details
5/5 Grimoires
(2)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(3)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Vampire sind in den letzten Jahren wieder sehr beliebt geworden. Ihre unterschiedliche Darstellungsweise lässt verschiedene Fans des Genres aufkommen, die entweder die heißen Liebesgeschichten, die brutalen Gemetzel oder raffiniert ausgedachten Pläne bevorzugen. Was es letzten Endes auch gewesen sein mag, dass sie zu diesen Büchern greifen, liegt doch eine gewisse Faszination dieser mythischen Wesen zugrunde. Markus Heitz, der vor allem durch seine Zwerge-Reihe bekannt geworden ist, hat sich nun dem Thema Vampir gewidmet und recherchiert, seit wann diese blutsaugenden Fabelwesen denn überhaupt schriftlich erwähnt werden und ob der Vampir-Wahn tatsächlich eine neuartige Sache ist.

Zu einer Zeit, in der die Nacht noch wirklich finster war und weder durch Straßenlaternen noch elektrischem Licht erhellt werden konnte, kursierten Mythen, Aberglaube und Schauergeschichten unter den Menschen und machten ihnen Angst. Zu solch einer Zeit ist es einfach, an Monster zu glauben, vor allem wenn man den Tod zu fürchten gelernt hat. Im Jahre 1731 bittet ein Dorf in der Nähe von Belgrad um Hilfe, da sich unter ihnen ein Wiedergänger aufhalten soll. Dieser tötet Menschen und kann nur durch das Abtrennen des Kopfes vernichtet werden. Das ist nicht der erste und nicht der letzte Bericht solcher Vorkommnisse, auch wenn sich die Arten der Zerstörung und auch die der Angriffe jener Monster unterscheiden. Die einen trinken Blut, die anderen nehmen die Exkremente der Menschen zu sich, die einen sterben, wenn man ihnen den Kopf abhackt, die anderen wenn man ihnen das Herz entfernt, sie ausbluten lässt oder man kann sie fortschaffen, wenn sie der Sonne ausgesetzt werden, da sie dann ohnmächtig werden, nur um einige Beispiele zu nennen. Die Angst vor den Untoten ging soweit, dass man staatliche Hilfe angefordert hat, die auch tatsächlich in vielerlei Formen eingetroffen ist, Untersuchungsausschüsse wurden ausgesendet, beispielsweise aus Österreich-Ungarn und auf die Sache angesetzt, damit Klarheit geschaffen werden sollte. Auf diese Art findet man viele Ratschläge für die Vernichtung eines Vampirs, für die Möglichkeit, wie man einer wird oder wie diese leben. Auch wissenschaftliche Erklärungsversuche werden vom Autor mit eingebracht.

Das vorliegende Buch ist eine gekonnte und sehr amüsante Mischung aus einem Fachbuch und einem unterhaltsamen Bericht, jedoch absolut kein Roman. Man findet sehr viele Fußnoten, die beweisen, dass der Autor viele alte Akten und diverse Sekundärliteratur eingesehen hat, um genügend Informationen zu sammeln. Dabei stößt man natürlich auf vielerlei skurriles wie beispielsweise die diversen Tötungsarten für einen Vampir. Zu diesen gehören nicht nur Pfähle und Weihwasser, sondern auch Socken oder ein Hahnenschrei. Interessant ist dabei, dass man wohl auch an höhere Stelle aufmerksam wurde auf die Geschichten der Blutsauger und dementsprechende Trupps losgeschickt hat, die diese Vorkommnisse erforschen und entsprechend reagieren sollten. Das nennt man nun einmal wirklich unterhaltsamen Geschichtsunterricht, denn die Berichte sind amüsant, verleiten zum Kopfschütteln und Staunen. Die Mischung aus wissenschaftlichem Text und dem Versuch zu unterhalten bereitet großes Vergnügen, sodass man das Buch gerne liest und dem Augenzwinkern des Autors bereitwillig folgt. Viele Seiten weißt das Buch nicht vor, das ist allerdings in Ordnung, da alles Relevante zu Vampiren in den letzten knapp vierhundert Jahren mit zahlreichen Beispielen am Ende gesagt worden ist, sich der Leser zum Teil köstlich amüsieren- und dennoch einige Informationen aus dem Text ziehen konnte. Damit ist es für alle Fans von Vampiren zu empfehlen und für all jene, die schon immer mehr über die Blutsauger wissen wollten, dabei jedoch trockene Fachliteratur scheuen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 8 positiv und 7 negativ. (5475 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang